Mittwoch, 11. Januar 2017

Die Akte Zodiac von Linus Geschke

super - aber zu lang

Die Cover sind gut ausgesucht. Man denkt direkt an ein spannendes Buch mit Wendungen und interessanten Charakteren. Der Schreibstil ist gut verständlich. Es liest sich gut.

Der Liebespaarmörder - Zodiac hat einen Nachahmer. Die Kommissarin Eva Lendt und der Analytiker Marco Brock versuchen diesen Fall zu lösen. Der Nachahmer macht es ihnen nicht gerade leicht. Der Nachahmer versucht wohl sogar den Zodiac Killer zu übertrumpfen.

Wer der Mörder ist, wird erst in Band IV aufgelöst. Mit dem Ergebnis hatte ich tatsächlich nicht gerechnet. War also eine gute Geschichte ;) - Jedoch finde ich die Länge des Buches ein wenig zu lang. In ein oder zwei Büchern hätte man das sicherlich auch noch gut präsentieren können. Frage mich, ob man hier nur darauf aus war ein wenig mehr Geld einzunehmen, weil man die restlichen Bücher auch noch kaufen will.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen