Freitag, 22. Juli 2016

Witch Hunter

Zu allererst gefällt mir das Cover richtig gut. Hat mich direkt angesprochen. Auch von der Leseprobe war ich hellauf begeistert.

Hatte schon die Befürchtung, dass das Buch eigentlich voll öde ist. aber nix da. ES WAR KLASSE. Habs garnicht mehr weggelegt :)


Es geht um die junge Elisabeth. Sie ist eine Hexenjägerin. Ihr Job ist es magische Kreaturen oder Menschen die Zauberei ausüben hinter Schloss und Riegel zu bringen. Naja letztendlich werden diese natürlich verbrannt. Jedoch eines Tages wird Elisabeth der Zauberei bezichtigt und wird ebenfalls eingekerkert, wo sie fast gestorben wäre. Doch kurz bevor sie, noch vor dem Feuer, von einer schweren Krankheit dahingerafft wird, wird sie gerettet. Von einem Menschen, von dem sie es wohl nie erwartet hätte. So beginnt die Geschichte von Elisabeth. Sie lernt bei ihrem Abenteuer neue Freunde kennen, bemerkt das alte Freunde sie hintergangen haben und stellt alles woran sie bisher gelaubt hat infrage.


Ich kann das Buch nur empfehlen. Ich finds richtig schade, dass ich es schon durch habe. Wollte mich eigentlich nicht so schnell von den Charakteren verabschieden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen